Fernsehen bildet

Nach einem anstrengenden Tag gibt es doch nichts besseres als den Fernseher einzuschalten und zu entspannen. Was aber schaust du dann im Fernsehen? Entscheidest du dich für einen Film, Serien, Sportevents, Musiksender, Shows, Soaps, Realityshows, Nachrichtensender, Dokumentationen, Quizsendungen oder sonstige Programmsendungen? Wie du siehst und natürlich auch weißt ist die Bandbreite im Heutigen Fernsehprogramm sehr ausgeprägt. Interessiert du dich eher für den amüsanten, den bildenden oder den unterhaltenden Bereich?

Der unterhaltende Bereich nimmt seit Jahren in Form von Realityshows stetig zu. Hauptsächlich die Privatsender strahlen Tag für Tag mehrere Stunden lang dieses Unterhaltungsprogramm, trotz dem teilweise niedrigen Niveau dieser Sendungen sind sie sehr erfolgreich und natürlich auch unterhaltsam. Sogar die Musiksender senden mittlerweile mehr Realityshows und Werbung als Musik.

Aber in wie weit bildet diese Art der Unterhaltung den Einzelnen. Kann man sich durch den Schuldenberater, die Supernanny oder ähnliche Sendungen weiterbilden? Vielleicht in dem Sinne, dass man Problemlösungen aufschnappen kann und diese selbst anwenden kann, wenn man selbst in eine Situation wie die darstellten Charaktere gerät? Talk- und Gerichtsshows haben seit einigen Jahren an Popularität verloren, und werden nur noch in geringem Maße ausgestrahlt. Aber ob in naher Zukunft ein Ende der Realityshows abzusehen ist, ist sehr unwahrscheinlich, aber abzuwarten.

Unbestrittene Führer des „Bildungsfernsehens“ sind immer noch die Dokumentationen, Nachrichtensender, Sprachkurse wie das Telekolleg, Wissenschaftssendungen, Kulturelle Sendungen, aber auch die Quizshows tragen sehr zur Bildung bei.

Ein wichtiger Punkt heutzutage ist auch die Bildung in jungen Jahren. Kindern werden durch Sendungen wie der „Sendung mit der Maus“, „Willi will´s wissen“ oder andere auf lustige Art und Weise Informationen mit auf den Weg gegeben. Aber auch Kanäle wie der Kika sind sehr beliebt bei
Kindern, da diese Sender viele verschiedene Themen für Kinder ausstrahlen. Es wird gezeigt wie Kinder zeichen oder basteln lernen, unterlegt mit einfachen Liedern, die Kinder sich merken können. Schade ist nur, dass diese Art von Bildung nur bei den öffentlich-rechtlichen und den einzelnen Kinderkanälen ausgestrahlt wird.

Das Programm der Privatsender besteht größtenteils aus Lügen und „Verarsche“. Es werden Reportagen über Personen gezeigt, in denen weder das Alter, noch andere Angaben stimmen. Serien, hauptsächlich aus dem amerikanischen Raum, werden extrem schlecht im deutschen Fernsehen nachgeahmt.

Bei so vielen Informationen die das Fernsehen bietet schaltet das Gehirn ab und nimmt neue Informationen nicht richtig auf. Hinterfragst du Informationen, die du im Fernsehen vermittelt bekommst oder nimmst du sie einfach an? Schaden diese Sendungen nicht vielleicht dem Lernprozess des Menschen?

Was hältst du von solchen Sendungen und wie stehst du der These „Fernsehen bildet“ gegenüber?